Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule: Ursachen, Symptome, was zu tun ist

Unter Ihnen – Rückenschmerzen, Ischias, Osteochondrose und andere pathologische Veränderungen im lumbosakralen Wirbelsäule. Lohnt sich nicht behandeln unaufmerksam, denn der Schmerz in der Lende nicht nur unglaubliche Stärke erreichen kann, indem Sie das Leben der Menschen unerträglich, sondern auch ein Symptom für eine gefährliche Erkrankung.

Rückenschmerzen können vielfältig sein: akute oder stumpfen, schmerzende oder brennende, lokalen (an einem Ort manifestieren) oder die sich auf den gesamten Rücken. Treten Beschwerden auf unterschiedliche Weise: manchmal scharf, plötzlich, manchmal allmählich, indem Sie sich mit jedem Tag.

Kreuzschmerzen

Die Reaktion auf die Schmerzen und die Fähigkeit, Sie zu verlegen, hängt von vielen Faktoren ab: Alter, psychischen Besonderheiten, die damit verbundenen Symptome und anderem. Aber in jedem Fall werfen Sie nicht die Krankheit zu treiben. Rechtzeitige Behandlung helfen, gefährliche Folgen zu vermeiden.

Zu bestimmen, die Ursache für die Schmerzen im Rücken, brauchen Sie eine Untersuchung der Wirbelsäule und einige weitere Verfahren: radiologische Untersuchung, Computertomographie oder Kernspintomographie.

Anfälle von Schmerzen im lumbosakralen treten im Laufe des Lebens bei etwa 80% der heutigen Einwohner der europäischen Länder. Akute oder chronische Rückenschmerzen – eine Folge der Vielzahl von neurologischen, degenerativen Erkrankungen bei Frauen und Männern. In einigen Fällen, Schmerzen im unteren Rücken die Folge von Erkrankungen der inneren Organe, übergewicht, Stress und psychischen Erkrankungen.

Ursachen für Schmerzen im unteren Rücken

Das Problem der chronischen Rückenschmerzen nimmt alarmierende Ausmaße. Das Durchschnittsalter der erkrankten rapide sinkt, derzeit beträgt 35-45 Jahre. Erfasst auch Fälle von Kindern und Jugendlichen.

Voraussetzung für die Entwicklung von Schmerzen im unteren Rücken – Bewegungsmangel des modernen Menschen, was zu einer Verringerung der Stabilität der Lendenwirbelsäule, am verletzbarsten Abteilung des Skeletts. Rückenschmerzen begleiten viele Erkrankungen, begannen Sie die gemeinsame Grund für Behandlung zu einem Neurologen, Urologen, Chirurgen, Gastroenterologen und Gynäkologen. Prognostiziert weitere Verschärfung des Problems. Die nächste Generation unterscheidet sich nicht einem gesunden lebensstil.

Rückenschmerzen bei Frauen

Treten nach gynäkologischen Erkrankungen oder sind eine Folge der Eigenschaften der weiblichen Physiologie:

  • Gynäkologische Erkrankungen. Entzündung der Anhangsgebilde – Adnexitis, begleitet von Schmerzen im unterleib, manchmal Schmerzen mit Ausstrahlung in den unteren Rücken (Schmerzen ein - und doppelseitig), zeigt sich auch Symptome seitens der Intimsphäre (Unfähigkeit, Schwanger zu werden, dauernd Schmierblutungen vor und nach der Menstruation, ist der Schmerz verstärkt sich beim Geschlechtsverkehr);
  • Schwangerschaft;
  • Wechseljahre;
  • Schmerzen – eine Folge der erhöhten Hypochondrie, häufiger bei Frauen. Eine eingehende, umfassende Untersuchung nicht identifiziert Pathologie. Das Problem kann auftreten, regelmäßig oder ständig. Behandelt psychologische Korrektur. Solche Schmerzen entstehen können, die außerhalb des Einflusses der Wechseljahre.

Rückenschmerzen bei Männern

Wiederkehrende Schmerzen treten im Zusammenhang mit den Besonderheiten der beruflichen Tätigkeit der Männer, einschließlich, wenn der Schmerz:

  • entsprechen nicht den physiologischen Status des Organismus des Mannes;
  • verbunden mit beruflichen Risiken (Arbeit in der Kälte, zugig).

Rückenschmerzen bei Männern und bei Frauen

Entstehen im Zusammenhang mit akuten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, chirurgische Komplikationen, Erkrankungen der Niere, Stoffwechselstörungen, Krankheiten infektiöse Natur und Tumoren (gutartig, bösartig).

  • Appendizitis. Die charakteristische lokalisierte Schmerzen in der rechten Leistengegend, manchmal im unteren Rücken ausstrahlen können, öfter auf der rechten Seite des Körpers. Trifft undefinierten Schmerz im Lendenbereich.
  • Pathologie des Dünndarms. Begleitet von Symptomen, die charakteristisch für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt. Ausstrahlende Schmerzen im unteren Rücken durch Reizung der Fasern der lumbalen Nerven.
  • Cholezystitis. Schmerzen ähneln den Anzeichen einer Blinddarmentzündung. Normalerweise sind auf der rechten Seite in der Leistengegend oder im Bereich des Nabels. Manchmal geben in die Lende mit der Beteiligung in der Pathogenese der Fasern der Spinalnerven.
  • Pankreatitis. Charakteristisch Schmerzen Gürtel um den Körper, im Bereich der Taille, die sich Lenden-Abteilung. Kombiniert mit den charakteristischen für Pankreatitis Symptome – Erbrechen, gestörter Stuhlgang, Flecken auf der Zunge. Falls die Ursache des Schmerzes – Pankreatitis, den Bereich der Wirbelsäule, beim Gefühl reagiert nicht in der Antwort auf die Anwendung von Gewalt.
  • Verwachsungen nach der Operation. Entstehen nach Laparotomie oder abdominale Operation auf Bauchorgane, manchmal diagnostiziert angeborene Adhäsionen. Lokalisierte Schmerzen in verschiedenen teilen der Bauchwand, mit Ausstrahlung in den unteren Rücken.
  • Nierenerkrankungen. Kreuzschmerzen kombiniert mit Kopfschmerzen, erhöhte diastolische (untere) Schwelle Blutdruck, ödeme. Charakteristische Veränderungen finden bei den Laborversuchen des Urins, der instrumentellen Untersuchungen der Nieren – Ultraschall, MRI;
  • Adipositas vierten Grades. Diese Extreme Zunahme des Körperfettanteils beim Menschen. Body-Mass-index vierten Grades (bis 25 Jahre) = 40, die zweite Gruppe (nach 25) = 41. Bestimmt, wie das Verhältnis der Masse (kg) auf dem doppelten Wachstum (m). Die Ursachen der Belastung auf den unteren Rücken klar ohne Erklärung.
  • Infektionen mit Beteiligung in der Pathogenese des Knochengewebes, Z. B. extrapulmonalen (Knochen -) Tuberkulose. Durch Schmerzen in den Knochen. Lokalisierung von Schmerzen im unteren Rücken im Zusammenhang mit der Tatsache, dass es die massiven Abteilung der Wirbelsäule, und es ist anfällig für die maximale Belastung. Symptome im Zusammenhang mit der Klinik der chronischen Infektion. Zeigen leichte Hyperthermie, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Anzeichen von Schäden des Nervensystems, Labor zeigen den Tuberkelbazillus.
  • Myositis – Entzündung der Muskeln. Die Muskeln der lumbalen Zone tragen eine große Last, also der Entzündung der Lendenwirbelsäule Zone sind Häufig. Die Krankheit entwickelt sich aufgrund von Unterkühlung, eindringen von Erregern viraler (Herpes Zoster), bakterielle Infektionen (Staphylokokken, Streptokokken, andere Bakterien) im Gewebe dieser Zone. Manifestiert sich durch Fieber, starken Schmerzen herrühren, die plötzlich, nach einem lokalen oder Allgemeine Unterkühlung. Chronische Stadium der Erkrankung manifestiert Schmerzen Schmerzen, manchmal mit Beteiligung der Gewebe der Haut und Unterhaut (Dermatomyositis). Die Diagnostik erfolgt auf der Grundlage der klinischen Befragung des Patienten, Inspektion, Palpation und Labormethoden.
  • Wucherung gut-und bösartigen Tumoren im Verlauf von Nervenfasern innervieren die Lende. Symptome vielfältig, entsprechen dem Stadium der Erkrankung und Lokalisation der Pathologie.

Dauerhafte und wiederkehrende Schmerzen im unteren Rücken

Rückenschmerzen

Es gibt eine Vielzahl von Klassifikationen von Schmerzen, einschließlich, abhängig von der Dauer.

  • Wiederkehrende Schmerzen in der Regel verbunden mit körperlicher Anstrengung, physiologischen Eigenschaften des menschlichen Körpers oder akute Erkrankungen der inneren Organe.
  • Anhaltende, akute, chronische Schmerzen, verursacht durch irreversible pathologische Prozesse im Körper bei Erkrankungen des Stütz-und Bewegungsapparates des menschlichen Skeletts und Läsionen der tiefen Gefäße der Beine.

Wiederkehrende Schmerzen im unteren Rücken - so werden Sie genannt, weil Sie verschwinden nach der Wiederherstellung und die Beseitigung des Herdes Schmerzen.

Der Ursprung solcher Schmerzen kann unterschiedlich sein für Frauen oder Männer, entweder in gleicher Weise beziehen sich auf Männer und Frauen.

Anhaltende Schmerzen im unteren Rücken in der Regel durch entzündliche und irreversible degenerative und degenerative Prozesse im Knochen-und Knorpelgewebe, schwere Beeinträchtigung des Blutflusses der Blutgefäße der Beine. Anhaltende Schmerzen in geringerem Maße verbunden mit der Niederlage der Muskeln und der inneren Organe.

Schmerz nennt man konstant, wenn die Beseitigung des Herdes Impulses schwierig wegen der Entwicklung der irreversiblen Prozesse im Knochen-und Knorpelgewebe. Degenerative und dystrophische Prozesse in der Regel nicht zurückerstattet vollständigen Heilung. Sie können Sie pausieren oder zu stoppen für eine Weile. In einigen Fällen Schmerzen beseitigt nach dem Austausch des beschädigten Gewebes auf das Implantat.

Wiederkehrende und anhaltende Schmerzen haben oft eine enge Beziehung untereinander, so dass eine vorübergehende Schmerz konstant wird.

Zum Beispiel, Knochen-Tuberkulose verursacht Essstörungen Knorpelgewebe, provoziert Schmerzen im unteren Rücken, und der Schmerz äußert sich fast immer mit Perioden der Schwächung und Verschlechterung.

Krümmung der Wirbelsäule (Skoliose) zunächst unbemerkt, manifestiert sich in regelmäßigen Abständen, weiter geht die Osteochondrose manifestiert ständigen Schmerzen. Beispiele fortgesetzt werden kann.

Krankheiten, begleitet von ständigen Schmerzen im unteren Rücken:

  • Lumbago – akute Schmerzen im unteren Rücken. Folge von pathologischen Veränderungen im lumbalen Wirbelkörper. In der Anfangsphase der Schmerz kann kurz geschnitten, da der pathologische Prozess bei rechtzeitiger Behandlung eliminiert. Entwickelt sich plötzlich, beim heben von schweren gewichten und anderen ähnlichen Gründen. Häufiger bei Männern diagnostiziert. Hexenschuss – eine mögliche Folge von mehreren Krankheiten, zum Beispiel, Bias, Bandscheibenvorfall, eingeklemmter Nervenwurzeln in der Lendenwirbelsäule (Neuralgie), Entzündung oder Quetschung des ischiasnervs – degenerativen Bandscheibenerkrankungen, andere Anomalien der Wirbel. Neben den starken akuten Schmerzen, zeigt sich eine Abnahme der Beweglichkeit des Skeletts im Bereich der Lendenwirbelsäule. Wenn keine Therapie oder die falsche Behandlung von Hexenschuss umschlagen kann in eine irreversible Erkrankung des Knochengewebes.
  • Band Osteochondrose – umfasst mehrere Erkrankungen des entzündlichen und degenerativen Natur, erscheint zuerst die Zerstörung der Gelenkfläche Knorpel und Knochen mit Beteiligung in der Pathogenese Nerven.
  • Skoliose. Die Krümmung seitlich der Wirbelkörper, manifestiert sich die Asymmetrie a-line one Schulter, beeinträchtigte Körperhaltung, Deformation des Skeletts, der Bildung rebernogo Höcker, die beim bücken sichtbar. Entwickelt sich bei der Senkung der Funktionen der Knochen des Skeletts und der Muskeln, degenerative Prozesse im Knorpelgewebe Lende. Durch Schmerzen der Knochen des Skeletts in schwierigen Fällen. Lange Skoliose asymptomatisch. Skoliose kann angeboren oder erworben sein.
  • Ankylosierende Spondylitis – Verlust der Beweglichkeit der Gelenke. Deutlich häufiger bei Männern. Ein anderer name der Pathologie – Morbus Bechterew. Ist eine chronische Entzündung. Die Krankheit manifestiert sich durch Schmerzen in den Gelenken und der Wirbelsäule, gekennzeichnet durch Läsionen der Augen, Abnahme der Körpergröße eines Menschen. Dabei wird die Wucherung des Bindegewebes der Gelenke der Wirbelsäule.
  • Spondylose. Dies ist auf den natürlichen Alterungsprozess der Gelenke. Gibt es eine allmähliche Ausdünnung und Verlust der Beweglichkeit der lumbalen Gelenke. Pathogenese spielt bei Komplikationen der Entzündung und der Beitritt zum Strom Spondylose. Die Symptome entsprechen Entzündungen der Gelenke der Wirbelsäule.
  • Der Unterschied der Länge der Beine mehr als 2-3 cm, begleitet von einer Vielzahl von Schmerzen bei der Bewegung, einschließlich Schmerzen im unteren Rücken. Die Pathologie entwickelt sich, wie die Atrophie der Muskeln eines Beines durch leiden in der kindheit Polio und andere Krankheiten. In einigen Fällen mit dem Problem fertig werden mit Hilfe der orthopädischen Tabs. Defekt schwer zu reparieren, wenn zu große Unterschiede in der Länge der Beine oder bei einem sanften anheben des Fußes.
  • Osteoporose – Verdünnung, Auswaschung von Kalzium aus dem Knochengewebe. Häufig verursacht Frakturen Hüftfraktur. Auch beobachten lumbale Osteoporose. Manifestiert sich die Verformung des Skeletts, der Gelenke, der Knorpel, der Entwicklung der brche Wirbel. Häufiger bei Frauen in den Wechseljahren.
  • Thrombophlebitis – teilweiser oder vollständiger Stopp des Blutflusses der tiefen Gefäße. Kombiniert mit einer Entzündung rund um das Schiff. Dies erschwert den Verlauf der Krankheit, löst die Entwicklung von Schmerzen auch in Ruhe.

Zu welchem Arzt zu behandeln?

die Behandlung des Rückens

Mit Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule in Erster Linie wenden Sie sich an einen Neurologen in der bezirksklinik, wenn der Zustand des Patienten stabil, oder den Notarzt rufen. Rückenschmerzen kann eine der Anzeichen von gynäkologischen, urologischen, chirurgischen und gastroenterologischen Problemen.

Kreuzschmerzen oft kombiniert mit verschiedenen Infektionen und Verletzungen der Extremitäten. Nicht ausgeschlossen, Schmerzen im unteren Rücken bei Erkrankungen des Herzens und der Lunge. Dies wird bei der eingehenden Untersuchung.

Nachdem der Patient diagnostizierten, ihm in der Regel verschreiben Medikamente, die Schmerzen im unteren Rücken, die Normalisierung der Durchblutung und um Nervengewebe zu reparieren. Dies können Tabletten, Gele, Salben oder Injektionen, die die Entzündung und Krämpfe.

Chirurgische Intervention in der Regel erforderlich, wenn die Diagnose Bandscheibenvorfall, ist die Komplikation der Osteochondrose. Hernie, das drückt auf die Nervenwurzel, entfernen, er wird wiederhergestellt, und der Schmerz mit der Zeit vergeht.

Am besten die Wirbelsäule und Muskeln entspannen, wenn Sie schlafen auf Ihrer Matratze, indem Sie unter die Knie ein kleines Kissen. Dabei Bettruhe sollte nicht zu lange dauern, denn es birgt die Schwächung der Muskeln, dass das Problem nur verschlimmern. Selbst bei starken Schmerzen sollten Sie versuchen, speichern Sie mindestens eine schwache körperliche Aktivität.

14.09.2018