Warum schmerzende Lymphknoten am Hals

Warum schmerzende Lymphknoten am Hals

Die wichtigste Funktion des lymphatischen Systems des menschlichen Körpers – Schutz vor Giftstoffen, Krankheitserregern und Viren. Die wichtigsten Elemente dieses Systems sind die Lymphknoten, deren Größe in der Norm nicht größer als eine Erbse.Die Lymphknoten enthalten weiße Blutkörperchen und gelbe Flüssigkeit (Lymphe).Die Letzte spült die Zellen aller Organe, lokalisierend Krankheitserreger und veränderte Krebszellen in den Lymphknoten. Dieser Mechanismus zum verzögern der Verbreitung der Infektion im Körper und das Wachstum von malignen Tumoren.

Weiter direkt in den Lymphknoten ist die Zerstörung von Krebszellen, Viren und Keime Lymphozyten, die beginnen, aktiv zu teilen. Der leichte Anstieg der Lymphknoten kann bedeuten, dass er mehr aktiv arbeiten im Zusammenhang mit dem Beginn der Krankheit. Wenn schmerzende Lymphknoten am Hals, es spricht über die Entwicklung des entzündlichen Prozesses in der unmittelbaren Umgebung.

Der Erreger der Krankheit ist in der Lage, dringen in die Lymphknoten auf folgende Weise:

  • Hematogenous Weg.
  • Durch die Lymphe.
  • Pin Weg.
Diese Reaktion des Organismus hat den Titel lymphadenitis. Erkrankungen des Lymphsystems erfordern die Besondere Aufmerksamkeit des Arztes, denn immer sind die Begleiter einer schweren Krankheit. Es ist daher notwendig, rechtzeitig für eine qualifizierte medizinische Hilfe.

Ursachen Gebärmutterhalskrebs lymphadenitis's

Lymphknoten am Hals ist oft einseitig. Dabei kommt es in Erster Niederlage um Bildung, die sich in der Nähe einer Entzündung oder infektiösen Herd. Wenn vergrößerte Lymphknoten provozieren Wachstum der Tonsillen, Speicheldrüsen, in der Nähe der Ohren, Tränendrüsen, dann müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Ursachen einer zervikalen Lymphadenitis

Wenn die Lymphknoten am Hals vergrößert für ein paar Monate, dann ein Arzt kann vermuten, das Vorhandensein von Bösartigkeit. In solchen Fällen gibt es eine scharfe Abnahme der Elastizität der Lymphgefäße, deren Anstieg, die Heranziehung in den pathologischen Prozess alle nahe gelegenen Lymphknoten. Selbst Lymphknoten fest im Griff, anders Schmerzen.

Also, führen zu einem Anstieg der Lymphknoten können die folgenden Gründe:

  • Bakterielle, Pilz-und Virusinfektionen (Ari, akute Mandelentzündung, Tuberkulose, Windpocken, Influenza, Toxoplasmose, Röteln, Stomatitis, Otitis Media, Karies, Parodontitis).
  • Parasiten.
  • Mechanische Verletzungen.
  • Human Immunodeficiency Virus.
  • Reduzierte Immunität. Aktuelle Erkrankungen, Stress, Unterkühlung, Mangel an Vitaminen können zu einer lymphadenitis. Häufige Infektionskrankheiten führen zu einer chronischen lymphadenitis.
  • Autoimmun-Erkrankungen.
  • Giftstoffe im Blut.
  • Oncology. Die Entwicklung lymphadenitis's kann eine Folge der Entstehung von Tumoren des lymphgewebes.
  • Nur selten lymphadenitis verursachen: Alkoholismus, Störungen der Schilddrüse oder des Stoffwechsels.

Einzeln können solche Gründe lymphadenitis's:

  • Allergisch auf Medikamente.
  • Allergisch auf die Gifte von Insekten.
  • Die Immunreaktion auf die Impfung.

In solchen Fällen kommt es zu lymphknotenschwellungen, ausgeprägte Schmerzen, mögliche Schwellung des Gesichts, Fieber, Schüttelfrost.

Klassifizierung der Krankheit

Unterscheiden verschiedene Stadien lymphadenitis's in Abhängigkeit von der Symptomatik: Klassifizierung der Krankheit
  1. Schmerzende Lymphknoten am Hals leicht, bei der Palpation durch Ihre geringe Erhöhung. Der Patient kann Feiern Schwäche, Kopfschmerzen und erhöhte Temperatur im Körper für eine lange Zeit.
  2. Lymphknoten deutlich erhöht, wird visuell bestimmt (die Größe variiert von der einer Erbse bis Eier), Druckschmerz, während des Schluckens. Der Patient klagt über Schwäche, erhöhte Körpertemperatur, Schmerzen während der Drehung mit dem Kopf, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen.
  3. Starke Schmerzen und Rötung im Bereich der Lymphknoten zeigen die Entwicklung von eitrigen Entzündungen. Der Patient hat es eine hohe Temperatur (bis 40 C), Fieber, Schüttelfrost, schlechte Laune, Apathie, übelkeit und Erbrechen. Ständige Kopfschmerzen, Schwindel kann ein Hinweis auf eine ernsthafte Vergiftung des Organismus.

Bei der chronischen lymphadenitis die oben beschriebenen Symptome können fehlen. Diagnose der Pathologie ist sehr problematisch, weil die Lymphknoten können fast nicht spürbar auf der Haut. In solchen Fällen ist keine Behandlung führt zu fortschreitenden irreversiblen Degeneration der zervikalen Lymphknoten.

Zervikale lymphadenitis im Kindesalter

Entzündung der Lymphknoten ist weit verbreitet bei Kindern, die oft krank Erkältungen. Der Entzündungsprozess kann auftreten, selbst in den Kinderschuhen, aber in solchen Fällen ist die Diagnose des Knotens ist schwierig. Bei Kindern oft genug Lymphknoten sind während einer Erkältung gehen und selbst nach der Genesung. Denken Sie auch daran, dass einige Lymphknoten aufgrund seiner besonderen Lage (die individuellen Besonderheiten des Kindes) können nur erscheinen vergrößert und benötigen keine Behandlung.

Gründe für die Entwicklung lymphadenitis's bei Kindern ziemlich viel, am meisten verbreitet: Gründe für die Entwicklung Lymphadenitis bei Kindern
  • Bakterielle und virale Infektion (Angina, Influenza, Toxoplasmose, mononucleosis).
  • Die Reaktion auf die Impfung.
  • Schäden an der Haut (kratzen Katzen, Nager).
Denken Sie daran!
Wenn Lymphknoten stört das Kind für längere Zeit ohne ersichtlichen Grund, dann eine Entzündung im Körper ist. Endgültige Diagnose gestellt und eine wirksame Behandlung zu ernennen es kann nur der Arzt nach der Durchführung der entsprechenden Diagnostik.

Lymphadenitis bei schwangeren Frauen

Eine Besondere Gefahr trägt Entzündung der Lymphknoten während der Schwangerschaft, weil diese Krankheit verlassen kann negative Folgen sowohl für den Körper der Mutter und für den Fötus. Die Krankheit tritt aufgrund der Verringerung der Immunität von Frauen während der Inkubation des Kindes, zu provozieren, es können die gleichen Faktoren. In solchen Fällen Schwierigkeiten können auftreten bei der Auswahl der Medikamente.

Während der Schwangerschaft streng verboten lymphadenitis zu behandeln selbst. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, der in der Lage, herauszufinden, die Ursache der Entzündung, weisen Sie die effektive und sichere Medikamente. Über Ihre Gesundheit aufmerksam und bei den ersten unangenehmen Symptome besser, eine Fachperson beizuziehen.
Grundlegende Methoden der Diagnostik der Pathologie

Grundlegende Methoden der Diagnostik der Pathologie

Es gibt mehr als hundert verschiedene Krankheiten, die verursachen können die Reaktion des lymphatischen Systems. Es ist daher notwendig, eine Differentialdiagnose der Pathologie, die Aufmerksamkeit auch auf kleinere Symptome.

Heute die Günstigste und informative Methode der Diagnose ist eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie). Es können Sie bestimmen die Größe und Form der Lymphknoten, um Sie zu bewerten Struktur, in einigen Fällen ist die Art der Läsion Formationen. Zum Beispiel, herpetic infection führt zu einer Erhöhung mehreren Lymphknoten gleichzeitig.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Möglichkeiten des Ultraschalls ist begrenzt, so dass zur Bestätigung der Diagnose kann es erforderlich sein eine zusätzliche klinische und Laboruntersuchungen:
  • Die klinische Analyse des Blutes.
  • MRT.
  • Die Computertomographie.
  • Radiographie.
  • Biopsie der Lymphknoten mit der Durchführung der nachfolgenden histologischen Untersuchung des Gewebes.
Wichtig!
X-ray-Methode wird nur wirksam unter der Bedingung Verkalkung limfouzla, das heißt Ablagerungen in den lymphatischen Bildungen Calciumsalze. Für solche änderungen müssen ein paar Jahre oder ausgeprägte Stoffwechselstörungen.

Behandlung

Wenn schmerzende Lymphknoten am Hals, sollte die Therapie gehören Behandlungen, die effektiv zu beseitigen Entzündungsherd und alle Anzeichen der Pathologie. Die Behandlung sollte streng individuell gewählt werden, abhängig von der Ursache der Erkrankung und deren Stadium. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass das lymphatische System ist ein physiologischer Schutzschild für den Körper mit der Fähigkeit, Lymphozyten zu produzieren, die in der Lage sind, Erreger zu bekämpfen Krankheiten unterschiedlicher Art (Viren, Bakterien, Parasiten). Deshalb ist mit einer einfachen Entzündung der Körper in der Lage, allein zu bewältigen.

Behandlung Wenn Lymphknoten schmerzt für lange Zeit auf dem hintergrund der Allgemeinen Intoxikation des Organismus, so weit wird Folgendes Schema der Behandlung:
  • Verringerung der körperlichen Aktivität, Bettruhe, viel zu trinken.
  • Die Verwendung von entzündungshemmenden Mitteln, die eine milde antibakterielle Wirkung. Bei Unwirksamkeit ist die Nutzung von steroidalen Medikamenten.
  • Die zusätzliche Verwendung von Schmerzmittel und antibakterielle Breitspektrum vor dem hintergrund festigende Mittel, die Einnahme von Vitamin-Präparaten beschleunigt die Wiederherstellung.
  • Möglich ist der Einsatz der Methoden als adjunktive Therapie: Gurgeln mit einer Abkochung von Kräutern (Kamille, ringelblume), die es ermöglicht, lokal Einfluss auf die Entzündung. Es ist wichtig zu erinnern, dass die Volksmedizin kann fungieren ausschließlich als zusätzliche Behandlung.
  • Korrektur der Ernährung. Vergrößern Sie die Menge in der Ernährung enthalten Vitamine, Obst und Gemüse (Zwiebel, Zitrusfrüchte), die helfen im Kampf gegen Infektionen, Milchprodukte hinzufügen.
  • Zuweisung von UHF-Therapie reduziert die Dauer der Genesung. Diese therapeutische Technik beruht auf der Wirkung der elektromagnetischen Felder extrem hohem Frequenzen auf den entzündeten Bereich.
  • In Ermangelung einer rechtzeitigen medizinischen Versorgung in fortgeschrittenen klinischen Fällen auf eine chirurgische Therapie (Lumbalpunktion durchgeführt oder vollständigen Exzision der Lymphknoten).
Bei lymphadenitis Lymphknoten können nicht erhitzt werden, zerreiben und auftragen auf die betroffene Stelle der JOD. Diese Maßnahmen können die Ausbreitung der Infektion zu provozieren, erhöhen das Risiko von hirnläsionen.

Die wichtigsten Präventionsmaßnahmen

Spezifische Prophylaxe lymphadenitis's existiert nicht, weil diese Krankheit bezieht sich auf polyetiological Krankheiten (Pathologie, Entwicklung aus vielen Gründen).

Die wichtigsten Präventionsmaßnahmen Jedoch verhindern die Entzündung der Lymphknoten ermöglichen folgende Maßnahmen:
  • Die richtige, regelmäßige Abhärtung.
  • Die Aufrechterhaltung der Gesundheit des Immunsystems.
  • Rechtzeitige Behandlung von akuten Infektionskrankheiten, die nicht zulassen, gehen Sie in die chronische Form.
  • Maximal Unterkühlung auszuschließen und den Aufenthalt an der kalten Luft.
  • Reduzieren Sie das Risiko von Verletzungen, Infektionen der Wunden.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass alle Beschwerden im Bereich Hals, Nacken und unter dem Kiefer in den meisten Fällen beziehen sich auf beunruhigende Anzeichen. Die Lymphknoten am Hals an grösse zunehmen und Schmerzen nur aus wichtigem Entzündungsprozess. Um die Vermeidung einer radikalen Operation muss bei auftretenden Schmerzen unverzüglich einen Facharzt aufsuchen und die Einhaltung aller Vorschriften.

04.08.2018